Gruppenhaltung

 

Wie unser Ponyhof-Name schon sagt, leben unsere Ponys in einer Ponyherde. Da ist immer etwas los und den Ponys wird es nie langweilig, denn sie dürfen ständig zusammen sein und sind immer in Bewegung. Die Herde besteht aus einem Islandwallach,zwei Shettys, einer Lewitzerstute, einer Dartmoorstute und einem Fellpony.Wie in der Natur ist die Herde klar strukturiert und jeder hat seinen Platz. Die Ponys haben so die Möglichkeit mit einander zu spielen und sich gegenseitig zu pflegen. Zudem kann jedes einzelne Pony entscheiden wann, wo und mit wem es sich ausruhen möchte. Ein weiterer Vorteil dieser Haltungsform ist, dass die Ponys ihre Rangordnung während ihrer Freizeit klären und nicht während einer Reitstunde mit dem Kindern.

Infrastruktur

 

Die Ponys sind ständig draussen. Schliesslich sind die Ponys keine Höhlenbewohner. Sie sind sich gewohnt auch in kälteren Temparaturen draussen zu sein. Wenn sie Schutz brauchen vor Wind, Regen, Schnee oder im Sommer von der Hitze und den lästigen Fliegen, haben sie die Möglichkeit in den Unterstand zu gehen. So können sie selber bestimmen ob sie den Regen auf ihrem Rücken spüren wollen oder nicht.

Fütterung

 

Unseren Ponys steht 24h lang Raufutter zur Verfügung. Dadurch dass sie das Heu in Heunetzen gefüttert bekommen, verlängert sich ihre Fresszeit und die Ponys haben auch gelernt, dass das Heu auch nach einer kleinen Ruhe- oder Spielpause auch noch da ist und sie nicht alles auf einmal fressen müssen. Weiter gibt es an verschiedenen Orten Salz- und Minerallecksteine.